dfgsdfgSTARTSEITE
fgfghBESTELLVORGANG
fhjkkjPREISE
HKL Köln
Köln
HKL Bonn
Bonn
HKL Siegburg
Siegburg
HKL TroisdorfTroisdorf

HKL Leverkusen
Leverkusen
HKL Frechen
Frechen
HKL Pulheim
Pulheim
HKL Bergisch Gladbach
Berg. Gladbach
HKL Hürth
Hürth
HKL Sankt Augustin
Sankt Augustin
ghfj
SERVICE
dfgsdfgIMPRESSUM

dfgsdfgPARTNERLINKS

dfgsdfg
AGB / INFOS
dfgsdfg
HILFE

 

Sie möchten eine Halteverbotszone für Ihren Umzug oder eine Möbellieferung  in Köln oder einer anderen Stadt einrichten lassen?

Dazu sollten Sie folgendes bitte beachten:
Neben der Stadt Köln versorgen wir weitere Städte ebenfalls mit HVZ
(siehe Auswahl links).

Zur Einrichtung einer HVZ benötigen Sie Immer eine Ausnahmegenehmigung der Stadt Köln oder Ihrer jeweiligen Heimatstadt. Um diese beantragen zu können, werden die exakten Angaben zu der Anschrift, an welcher die HVZ stehen soll, benötigt. Sie können diese selber beantragen oder wir entlasten Sie auch in diesem Bereich und erledigen diesen lästigen Papierkram für Sie.  
Bitte geben Sie dabei an, welche Parkmöglichkeiten dort vorhanden sind und ob sich die HVZ auch über die Nachbarhäuser erstreckt, z.B. Hauptstr. von Haus 20 bis 26 und falls Sie die HVZ vor Ihrem Haus gar nicht einrichten lassen können, weil ein Parken dort unmöglich ist, aber auf der anderen Straßenseite dieses möglich wäre, geben Sie einfach an: gegenüber Hauptstr. 20-26. Eine exakte Angabe ist unerlässlich, da die Verkehrsüberwachung nur eine HVZ anerkennt, wenn Aufstellort und Genehmigung übereinstimmen.

Sollten Sie z.B. in einer Einbahnstraße wohnen, wo nach dem Abstellen eines LKWs in Ihrer Halteverbotszone eine Durchfahrtsbreite von 3,50 nicht mehr eingehalten werden kann, muss eine beidseitige Halteverbostzone eingerichtet werden. Behindertenparkplätze dürfen generell nicht in Anspruch genommen werden.

Ausfüllen des Formulars
Nachdem Sie unsere kleine Hilfe studiert haben, füllen Sie das Formular komplett aus. Wenn Sie bei einer Duomiete oder einer beidseitigen HVZ auch eine Ausnahmegenehmigung über uns erhalten möchten, streichen Sie einfach den Preis in schwarz, somit gilt der in Rot gekennzeichnete Preis und wir werden für Sie die Genehmigung der Stadt Köln beantragen .Sie erhalten von uns dann per Email oder Fax eine schriftliche Bestätigung Ihres Auftrages und nach Einrichtung der HVZ ein Protokoll über die ordnungsgemäße Aufstellung der Halteverbotsschilder.

Umzüge an Sonn- und Feiertagen

Sollten Sie an einem Sonn oder Feiertag umziehen wollen, können wir Ihnen nur empfehlen diesen Termin zu verlegen, da eine generelles Arbeitsverbot an diesen Tagen auch für Privatpersonen gilt .Eine Ausnahmegenehmigung wird vom Regierungspräsidium in begründeten Ausnahmefällen erteilt, ist aber von den Kosten her untragbar.

Sie müssen den Mitbürgern Zeit geben, Ihre Halteverbotszone zu sehen und zu respektieren. Dazu hat der Gesetzgeber eine Frist festgelegt, das heißt, wir brauchen für einen Wochenend-Umzug ca. eine Woche Frist für Anträge und Aufstellung.

In Köln beträgt die Frist 3 Werktage oder 72 Stunden.

Eine Genehmigung der zuständigen Behörde (Ordnungsamt oder Polizei) macht die aufgestellten Schilder rechtswirksam. Ohne eine Genehmigung dürfen wir keine Schilder aufstellen. Die Genehmigung benötigt einige Tage Bearbeitungs- und Postlaufzeit - je früher sie beantragt wird desto besser. Wenn wir uns um die Genehmigung kümmern, sind in den genannten Preisen schon alle Gebühren und Auslagen enthalten.

Selbstgebaute Absperrungen sind nicht nur unsicher, sondern auch gefährlich: Davon abgesehen, dass Jedermann die von Ihnen aufgestellte Stühle oder Kartons beiseite räumen kann, haften Sie auch (ohne Versicherungsschutz wegen Fahrlässigkeit!), wenn jemand durch die von Ihnen im Verkehrsraum aufgebauten Gegenstände zu Schaden kommt (Umfallen, Kollision, Stürze z.B. von Radfahrern!). Desweiteren kann man Sie wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr belangen. Unsere Schilder entsprechen der StVO und befreien Sie von derlei Unsicherheiten.

Damit Sie sich nicht gleich in der neuen Nachbarschaft unbeliebt machen oder die alten Nachbarn völlig verärgern, empfiehlt es sich, die herbeigerufenen Beamten eine sog. Halterfeststellung machen zu lassen: Hierbei wird versucht, den Halter des störenden Fahrzeugs anhand des Kennzeichens zu ermitteln und aus dem Bett zu klingeln. Erst wenn das nicht hilft, sollte abgeschleppt werden.